Neuigkeiten

Wechsel in der Regie

Herzlichen Dank

Kurt Studer

Mit der Komödie “ Huusfründe“ wollte sich Kurt Studer im Frühling 2021 als Regisseur des Seniorentheaters St. Johannes verabschieden. Leider hat die Pandemie auch diesen letzten Akt verunmöglicht.  

Kurt Studer, ein fachlich versierter, „angefressener“ Regisseur und Theatermacher, verstand es ab der ersten Aufführung im Jahr 2016, die Theaterspieler*innen und das Publikum gleichermassen zu begeistern. Es folgten weitere vier Jahre, mit Produktionen in den unvergleichlichen, liebevollen Bearbeitungen von Kurt Studer, die weit über die Kantonsgrenze zum ausgezeichneten Ruf des Seniorentheaters St. Johannes Zug beigetragen haben.

Nun ist die Zeit zur Stabsübergabe an seinen Nachfolger gekommen. Kurt Studer bleibt uns aber weiterhin als Vereinsmitglied und Helfer erhalten. Wir danken Kurt ganz herzlich für seinen unermüdlichen Einsatz zum Wohle des Theaters und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

  

Herzlich willkommen

Beni Kreuzer

In der Person von Beni Kreuzer aus Oberrüti, konnte ein neuer Regisseur für die Jubiläumsproduktion „30 Jahre Seniorentheater St. Johannes Zug“, im Frühling 2022, verpflichtet werden.  

Beni Kreuzer ist ein erfahrener, bestens ausgewiesener Theaterfachmann und Autor, mit sehr erfolgreichem Leistungsausweis an verschiedenen Theaterbühnen.